Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Telefon:
+49
(0)5136 895959

Wissensforum
Informationen und Urteile rund ums Fahrzeug

Ihre Artikel & Urteil Suche

Stichwort

Verbringungskosten bei Kasko-Versicherung

#690 von Sachverständiger
Verbringungskosten bei Kasko-Versicherung wurde erstellt von Sachverständiger
AG Zeven, Urteil vom 25.09.2019, AZ: 3 C 150/19

Hintergrund:
Die Parteien streiten um Verbringungskosten. Zwischen ihnen besteht ein Kasko- Versicherungsvertrag.

Aussage:
Die Klägerin kann die Zahlung von 105,61 € von der Beklagten verlangen. Der Anspruch ergibt sich aus dem zwischen den Parteien bestehendem Versicherungsvertrag.

Nach Abschnitt A.2.6.2 AKB hat der Versicherer bei einer durchgeführten Reparatur die hierfür erforderlichen Kosten zu zahlen. Erforderlich sind dabei die Kosten, die ein verständiger Versicherungsnehmer aufwenden muss, um den durch ein versichertes Kaskoereignis entstandenen Schaden vollständig und fachgerecht beseitigen zu lassen. Dabei sind die beschränkten Erkenntnis- und Einflussmöglichkeiten des Geschädigten zu berücksichtigen.

Selbst wenn die Reparaturkosten vorliegend hinsichtlich der Verbringungskosten überhöht sein sollten, so war dies für die Klägerin jedenfalls nicht erkennbar. Sollte ein Verschulden der Werkstatt vorliegen, weil sie überhöhte Beträge in Ansatz gebracht hat, so braucht sich dies die Klägerin nicht anrechnen lassen. Die Werkstatt ist nicht ihr versicherungsrechtlicher Repräsentant.

"Es kann somit dahinstehen, ob die Verbringungskosten in der berechneten Höhe tatsächlich angefallen sind. Jedenfalls ist die Beklagte zur Erstattung der gesamten, von der Klägerin bezahlten Verbringungskosten verpflichtet."


Praxis:
Auch innerhalb eines Kaskofalls können die Verbringungskosten von dem Versicherer zu erstatten sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kosten für den Geschädigten nicht erkennbar überhöht sind. Selbst wenn eine Werkstatt überhöhte Kosten abrechnet, braucht sich dies ein Geschädigter nicht anrechnen lassen. In einem solchen Fall können jedoch Schadenersatzansprüche des Versicherungsnehmers gegen die Werkstatt an den Versicherer abgetreten werden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Sachverständiger
Mehr
  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten

Diese Website verwendet Cookies!
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite, oder unter "Mehr Informationen ..."
Klicken Sie auf "Einverstanden!" um Cookies zu akzeptieren und diese Website im vollen Umfang zu genießen zu können.