Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Telefon:
+49
(0)5136 895959

Wissensforum
Informationen und Urteile rund ums Fahrzeug

Ihre Artikel & Urteil Suche

Stichwort

Das Sachverständigenhonorar bemisst sich nach BVSK-Honorartabelle

#685 von Sachverständiger
AG Altötting, Urteil vom 17.06.2020, AZ: 2 C 282/20

Hintergrund:
Das AG Altötting hatte im vorliegenden Fall über das restliche Sachverständigenhonorar zu entscheiden. Die beklagte Haftpflichtversicherung des Schädigers regulierte bereits vorinstanzlich einen Großteil des Honorars bis auf den noch offenen Betrag von 54,96 €. Das klagende Sachverständigenbüro begehrt nunmehr die Begleichung des noch offenen Betrags.

Aussage:
Die Beklagte wird zur Zahlung der noch offenen 54,96 € verurteilt. Der geltend gemachte Anspruch steht der Klägerin aufgrund der erfolgten Abtretung zu. Grundsätzlich haftet die Beklagte für den durch ihren Versicherungsnehmer verschuldeten Schaden und hat die angefallenen Kosten zu ersetzen. Dazu gehören auch die Sachverständigenkosten. Diese gehören nämlich zu dem Schaden unmittelbar verbundenen Kosten. Der Kläger berechnete sein Honorar mithilfe der BVSK-Honorartabelle 2018. Das AG Altötting führt hierzu aus:

„Das angemessene Grundhonorar entnimmt das Gericht dem BVSK 2018 HB V Korridor, wobei zum unteren Betrag des Korridors ein 50iger-Aufschlag des oberen Betrages minus des unteren Betrages des Korridors kommt, da der Sachverständige XY öffentlich bestellt und allgemein vereidigt ist. Hieraus ergibt sich bei den ermittelten Netto-Reparaturkosten von 7.214,05 € und der angesetzten Wertminderung von 1.300,00 € ein zu erstattendes Grundhonorar von 845,00 €.“

Bezüglich der Nebenkosten rechnet die Klägerin innerhalb der Vorgaben des JVEG ab. Der BVSK verzichtet seit einigen Jahren auf die Ermittlung eigener Nebenkostenwerte und gibt stattdessen in seiner Honorarbefragung die Nebenkosten des JVEG an seine Mitglieder weiter. Da sich die Abrechnung der Klägerin innerhalb dieser aufgestellten und höchstrichterlich bestätigten Werte befindet, ist die Klage begründet.

Praxis
Die BVSK-Honorarbefragung ist auch in der gerichtlichen Durchsetzung der Ansprüche auf vollständiges Sachverständigenhonorar ein wichtiges Instrument. Sowohl der BGH als auch das AG Altötting beziehen sich in ihrer Entscheidungsfindung ausdrücklich auf die neuste Honorartabelle des BVSK.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Sachverständiger
Mehr

Diese Website verwendet Cookies!
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite, oder unter "Mehr Informationen ..."
Klicken Sie auf "Einverstanden!" um Cookies zu akzeptieren und diese Website im vollen Umfang zu genießen zu können.